Aufruf

Unsere Umwelt und damit unsere Zukunft ist in Gefahr!

Durch die Erderwärmung, durch die Abholzung der Wälder, durch die Vergiftung der Felder mit Pestiziden, durch Plastik- und Atommüll im Meer und unter der Erde, oder durch schmutzige Energiegewinnung aus Kohle, Öl, Erdgas und Uran… droht eine globale Umweltkatastrophe, die die Existenz der ganzen Menschheit gefährdet!

Radikale Sofortmaßnahmen sind nötig!

Trotzdem kommen bei den jährlichen UN-Weltklimakonferenzen neben „Absichtserklärungen“ keine verbindlichen Ergebnisse heraus. Auch das Abkommen von Paris blieb unverbindlich. Eine globale Umwelt- und Klimakatastrophe wird sehenden Auges und mutwillig in Kauf genommen. Im Juli 2017 haben die G20-Staaten, die zusammen für 75% des CO2-Ausstoßes verantwortlich sind, mit ausdrücklichem Bezug auf das Abkommen von Paris öffentlich bekundet, die Klimaerwärmung auch mit Atomenergie, Fracking und vermeintlich „sauberer“ fossiler Energie „bekämpfen“ zu wollen. Damit entlarvt sich dieses Pariser Abkommen als Mogelpackung. Aus dem letzten deutschen „Klimaschutzplan 2050“ wurden alle konkreten Ziele gestrichen. Stattdessen deckt die Bundesregierung seit Jahren die Autokonzerne, die wissentlich unsere Luft verpesten und noch Jahrzehnte an ihren Verbrennungsmotoren festhalten wollen.

Unsere Umwelt, Unsere Zukunft, Unser Widerstand!

Immer mehr Menschen wird klar, dass es so nicht weitergehen kann. Weltweit entwickelt sich ein Aufschrei zur Rettung der Umwelt! Beim Weltklimagipfel 2009 in Kopenhagen protestierten mehr als 200.000, der „Klimamarsch“ 2014 mobilisierte weltweit Millionen Menschen. Im November 2017 findet der 23.(!) Weltklimagipfel in Bonn statt (COP23). Damit wird auch der internationale Protest in Bonn zu Gast sein! Wir rufen als gleichberechtigter Zusammenschluss verschiedener Organisationen, Gruppen und Einzelpersonen zu vielfältigem Protest mit dem Höhepunkt einer großen Demonstration am 11.11. in Bonn auf. Wir sind viele, wir sind verschieden, doch uns eint der Einsatz für die Rettung der Umwelt – natürlich auf antifaschistischer Grundlage: Refugees welcome! Wir wollen gemeinsam eine Alternative aufzeigen, in der wir auch in 50 Jahren noch saubere Luft einatmen und die Vögel im Wald zwitschern hören. Wir wollen für eine Welt aufstehen, die nicht von Profitwirtschaft und Umweltzerstörung, sondern von Solidarität, Umweltbewusstsein und der Einheit von Mensch und Natur geprägt ist. Ein sofortiger Kurswechsel ist nötig! Machen wir das am 11.11., dem international begangenen Weltklima-Aktionstag, unübersehbar und unüberhörbar deutlich!

 

Kommt alle zur Großdemonstration:

Samstag // 11.11.2017 // 12:30 Uhr // Münsterplatz Bonn

 

Macht Mit!

Unterzeichnet den Aufruf (per Telefon, Mail, Homepage)!

Werdet Unterstützer und Träger!

Werbt und mobilisiert massenhaft!

  • www.facebook.de/DemoKlimakonferenz
  • info@demo-klimakonferenz.de
  • Tel: 030 – 3980 2910

 

Übernehmen wir alle gemeinsam auch die finanzielle Verantwortung unserer Demonstration.

Jeder Unterstützer und jede Organisation, die als Träger der Demonstration veröffentlicht werden wollen (aber natürlich auch alle anderen!), sind aufgefordert dazu einen Spendenbeitrag zu leisten.

Als Richtwert wurde auf der Vierten Aktionskonferenz am 1.Oktober festgehalten: Einzelpersonen 5 €, örtliche und regionale Kräfte 20 €, bundesweite Kräfte 100 €.

 

Den Aufruf online unterstützen!

This petition is now closed.

Enddatum: Nov 11, 2017

Unterschriften gesammelt: 119

119 signatures
Online-Unterzeichner:
119 Selina Geilich Siegburg Siegburg Nov 11, 2017
118 Wolfgang Weiss 76547 Sinzheim Nov 10, 2017
117 Martyn Johnson Hamburg Nov 10, 2017
116 Christel Orizu Bonn Regionalgruppe Köln/Bonn der Tibet Initiative Deutschland e.V. Berlin Nov 10, 2017
115 Florian Wetzel Nov 10, 2017
114 Peter Kappenstein 54290 Trier Nov 10, 2017
113 klaus kinzel duisburg Die Linke/Umweltgewerkschaft Nov 09, 2017
112 Björn Jürgensen Hannover African Climate Voices - Afrikanische Stimmen zum Klimawandel (Gründer) Nov 09, 2017
111 Gérard Halie Paris France Le Mouvement de la Paix - France Nov 09, 2017
110 Andrea Ebert Rabenau Sprecherin der Montagsdemo Dresden Nov 09, 2017
109 Milan Bredt Wuppertal Physikstudent Nov 08, 2017
108 Michèle Kuschel Mülheim an der Ruhr Studiengangsmanagerin Universität Duisburg-Essen Nov 08, 2017
107 Paul Fröhlich Rüsselsheim Rüsselsheim Nov 08, 2017
106 Sibylle Arians Solingen Vorstand ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie Nov 07, 2017
105 Christof Harnau Berlin Gemeinwohl-Ökonomie Berlin Brandenburg e.V. Nov 07, 2017
104 Jan Kaiser Nov 07, 2017
103 Mirjam Beyer Wachtberg Sachbearbeiterin Nov 07, 2017
102 Robin Stierkat LAUPHEIM Aktives ProVeg Mitglied Nov 07, 2017
101 Bernd Ebersberger Nürnberg Arbeiter Nov 07, 2017
100 Karin Puppel Kassel Vorstand Umweltgwerkschaft Kassel Nov 07, 2017
99 Stefan Zimmer Berlin ver.di Nov 07, 2017
98 Dieter Reicherter Althütte Nov 07, 2017
97 Susanne Behrens Bremen Nov 07, 2017
96 karin zan bi kiel mlpd ortsgruppe kiel Nov 06, 2017
95 Sebastian Zumdick Münster MLPD Münster Nov 06, 2017
94 Janet Noia Hamburg Chemielaborantin Nov 06, 2017
93 Dieter Grünwald Gladbeck ver.di / Umweltgewerkschaft Nov 06, 2017
92 Olaf Swillus Essen BUND e.V. / Umweltgewerkschaft e.V. / ver.di / ... Nov 06, 2017
91 Reiner Weigand Stuttgart Schauspieler Nov 05, 2017
90 Brigitte Demant Bonn Nov 05, 2017
89 Wolfgang Spoden Duisburg Nov 05, 2017
88 kLAUS jÜRGEN jÜRGENSEN Köln Stadtplaner Nov 05, 2017
87 Stephan Brandt Hamburg Nov 04, 2017
86 Mira Anhuf Krefeld Nov 04, 2017
85 cynthia volkert goettingen uni goettingen Nov 03, 2017
84 Wanja Lange Rebellisches Musikfestival Nov 02, 2017
83 Maren Grabowski Ronnenberg Ronnenberg Nov 02, 2017
82 Martin Goebler Essen Nov 02, 2017
81 Felix Weitenhagen Berlin Schlosser und Betriebsrat im Siemens Schaltwerk Nov 02, 2017
80 Nina J. Neumann Flensburg Umweltbildung Nov 01, 2017
79 Betty Rossa Linz / Österreich Künstlerin Nov 01, 2017
78 Beata Jablonska Wieden Nov 01, 2017
77 Wolfgang Burggraf Bonn Trainer und Berater für Diversity und Ethik Nov 01, 2017
76 Christian Prof. Dr. Jooß Goettingen Physiker Nov 01, 2017
75 dieter reger Nürnberg armer teufel / galerie nürnberg Nov 01, 2017
74 Hans-Peter Stimler Ravensburg Okt 31, 2017
73 Jana Boltesdorf Niederkassel Schülerin, Jugendbündnis Green Revolution Okt 31, 2017
72 dieter reger nürnberg laborgrupo armer teufel Okt 30, 2017
71 Klaus Freudigmann Berlin Montagsdemo Berlin /Moderator Okt 29, 2017
70 Gabriele Bernklau Köln Okt 28, 2017